.

Corona-Gebet

Seit Anfang der Corona-Epidemie läuten die Glocken unserer Christuskirche um 19.30 Uhr und rufen zum Gebet auf. Während das Leben in Deutschland langsam zu einer "neuen Normalität" zurückkehrt, führt die Krankheit weltweit immer noch zu großem Leid.

 

Wir halten es weiterhin für wichtig, für die Menschen in unserer Umgebung, in Deutschland und in der ganzen Welt zu beten. Deshalb werden die Glocken weiterhin zusätzlich zu den üblichen Gebetsläuten erklingen.

Zum Gebet lädt ebenfalls der Gebetsraum im Untergeschoss der Kirche ein, der noch bis zu den Sommerferien eingerichtet ist. Er ist im Anschluss an den Gottesdienst geöffnet oder kann auf Wunsch unter der Woche besucht werden. Einfach das gewünschte Zeitfenster ans Pfarramt melden (07181-21277 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), dann wird der Raum für diese Zeit aufgeschlossen.

Dort bist du eingeladen für dich und andere zu beten, dir einfach Zeit nehmen um in Gottes Gegenwart zu sein.
Maximal drei Personen (oder eine Familie) sind gleichzeitig im Raum unter Einhaltung der Abstandsregeln.

Gebet für die Folgend der Corona-Krise

Guter Gott,
die Corona Krise macht uns Angst.
So eine Situation hatten wir noch nie.
Auf der ganzen Welt werden Menschen deswegen krank.
Und noch viel mehr bleiben zuhause oder auf Abstand zueinander um sich nicht anzustecken mit dem neuen Virus

Ich bitte dich: steh uns bei in dieser Situation.
Sei bei den Kranken und Risikopatienten und allen die sich um sie kümmern.
Hilf uns gelassen zu bleiben.
Hilf uns Solidarität zu zeigen mit denjenigen, die wir jetzt besonders schützen müssen.

Guter Gott,
Lass diese Corona-Krise bald vorüber gehen.
Und schenke uns Mut und Zuversicht.
Amen.